Der Sozialer Fahrdienst
ist ein Angebot des Fördervereins
Miteinander-Füreinander-Wilhelmsdorf e.V.

Der Fahrdienst will dazu beitragen, den Bewegungsradius und die Mobilität bedürftiger,
körperlich beeinträchtigten und älterer Personen zu verbessern. Ihnen sollen damit
Selbstständigkeit und eine aktive Teilnahme am Dorfleben ermöglicht werden.

Die Mitarbeiter und Fahrer des Fahrdienstes sind ehrenamtlich tätig.

Wohin - Wofür?
  • Nutzung örtlicher Einkaufsmöglichkeiten (Lebensmittel etc.)
     
  • Inanspruchnahme von Dienstleistungen (z.B. Rathaus, Banken, Friseur,
    Fußpflege, Schneiderei, Krankengymnastik,.....)
     
  • Fahrten zum Friedhof, zur Kirche oder zu Veranstaltungen
     
  • für Arztbesuche in einem Umkreis bis zu 50 km

Nicht möglich sind Fahrten, die mit der Krankenkasse abgerechnet werden.

 

Welche Voraussetzung?
  • Der Fahrdienst kann von bedürftigen, körperlich beeinträchtigten und älteren Personen
    aus der Gemeinde Wilhelmsdorf in Anspruch genommen werden.
     
  • Bei besonderer Hilfsbedürftigkeit ist eine Begleitperson grundsätzlich möglich. Wichtig dabei: Sollte eine medizinische oder pflegerische Betreuung benötigt werden, so wird diese nicht durch den Fahrdienst gestellt. Rollstuhlfahrer können leider nicht transportiert werden.
     
  • Die gewünschte Fahrt muss mindestens 2 Tage im Voraus bei der Einsatzleitung
    angemeldet werden.

     

Welche Kosten kommen auf Sie zu?

  • Eine Aufwandsentschädigung von derzeit 0,35 € pro gefahrenem Kilometer ab Haus/Wohnung
    des Fahrers.
     
  • Zusätzlich eine Aufwandsentschädigung von 10,00 € bei Fahrten und einer Verweildauer
    außerhalb der Gemeinde Wilhelmsdorf.
     
  • Event. anfallende Parkgebühren.

Abgerechnet wird direkt mit dem jeweiligen Fahrer.
 

Einsatzleitung und für weitere Fragen:

Hauptansprechpartner: Herr Franz Mayer   07503 / 1501

Stellvertreter:                Herr Uli Schleime   07503 / 349

 

Seitenanfang